Fandom

PlagiPedi Wiki

Weber, Stefan: Die Dualisierung des Erkennens. Zu Konstruktivismus, Neurophilosophie und Medientheorie (Dissertation)

212Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

BezeichnungBearbeiten

31DW0gqRv6L. SS500 .jpg

Die Dualisierung des Erkennens. Zu Konstruktivismus, Neurophilosophie und Medientheorie

Dr. Weber, Stefan: Die Dualisierung des Erkennens. Zu Konstruktivismus, Neurophilosophie und Medientheorie, 1996, Passagen Verlag, Wien, Dissertation, 264 Seiten

Informationen zum AutorBearbeiten

  • österreichischer Medienwissenschaftler und Publizist
  • in den Medien wird er mitunter als „Plagiatsjäger“ bezeichnet

http://plagiatsgutachten.de/person.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Weber

QuellenBearbeiten

OnlineBearbeiten

keine bekannte Quelle

OfflineBearbeiten

keine bekannte Quelle

Handel
Bearbeiten

Die Dualisierung des Erkennens. Zu Konstruktivismus, Neurophilosophie und Medientheorie, Passagen Verlag, Wien, 1996, ISBN 3-851-65245-2

Kommentare/Externe LinksBearbeiten

Es existiert mindestens ein Plagiat dieses Werks: Joachim Fels' an der Universität Tübingen eingereichte "Beobachterzentrierung und Negative Theologie - Voraussetzungen und Perspektiven für einen Dialog" hat unter anderem ausgiebig aus Webers Dissertation, die vier Jahre vorher erschien, plagiiert. Am 14.7.2005 hat die Katholisch-Theologische Fakultät die Doktorwürde aberkannt.

ErgebnisseBearbeiten

Diese Arbeit wurde noch nicht untersucht. Es ist derzeit daher (noch) nicht gesichert, dass sie alle wissenschaftlichen Kriterien erfüllt.

DiskussionBearbeiten

...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki